03-06-2014« 

Baugarantie

Gesetzliche Fristen für die Haftung

Rechtslage: Die Rechtslage für Baumängel und der dafür vorgesehenen Haftungspflicht regelt das 2000 in Kraft getretene spanische Baugesetz "Ley de Ordenación de la edificación" (LOE). Die Garantiefristen sind gestaffelt.

  • EIN JAHR:  

Rein ästhetische Schäden, wie etwa Risse im Wandputz, müssen nach Bauabnahme vor Ablauf eines Jahres reklamiert werden.

  • DREI JAHRE:

Die Drei-Jahres-Frist gilt für Schäden, die die Funktionalität und Bewohnbarkeit eines Gebäudes beeinträchtigen können. Der Gesetzgeber hatte hier an Feuchtigkeitsschäden, Undichtigkeiten und Dehnungsrisse gedacht.

  • ZEHN JAHRE:

Die Haftungsfrist von einem Jahrzehnt gilt für schwere Planungs- und Konstruktionsfehler, die die Sicherheit und Standfestigkeit eines Gebäudes betreffen.


OK